Jolidulidu: Swiss+Ethno+Jazz-Project

Schweizer Volkslierder von Hansruedi Willisegger
JOLIDULIDU von Stephan Hodel

 

Matthäuskirche,  Luzern
Rondell Kantonsschule, Wohlen
Alte Kirche, Boswil
24. / 25. / 30. Oktober 2009

 

Mitwirkende
Claudia Muff, Akkordeon
Roger Konrad, Posaune/Alphorn
Markus Muff, Bassposaune
Patrick Ottiger, Flügelhorn/Trompete/Büchel
Rafi Baier, Klarinette und Sax
Stephan Hodel, Schlagwerk

Leitung
Pirmin Lang

 

Jolidulidu – Ein einmaliges Konzerterlebnis!

Hansruedi Willisegger hat in den 60er-Jahren die Luzerner Singer gegründet und mit diesem herausragenden Vokalensemble Europa und die Welt bereist. In diesem Zusammenhang hat er eine Fülle von Chorsätzen von Schweizer Volksliedern arrangiert, welche heute zum festen Repertoire der einheimischen Chorszene gehören.

Pro Musica Vocale bringt im ersten Konzertteil eine Auswahl dieser Stücke zur Aufführung. Im zweiten Konzertteil bilden Williseggers Liedsätze zusammen mit Material aus der „Schweizer Volksmusik-Sammlung“ von Hanny Christen (Band IV Aargau) die Grundlage für die Komposition von Stephan Hodel. Der junge aufstrebende Schweizer Musiker lebt in London. Er komponiert und arrangiert in verschiedenen Stilen und für die unterschiedlichsten Formationen, von Big Band bis Sinfonie-Orchester.

Das von Pro Musica Vocale in Auftrag gegebene Werk „Jolidulidu“ ist eine zusammenhängende Collage in zwölf Bildern, in welcher Elemente aus Jazz, Volksmusik, traditioneller wie zeitgenössischer Klassik sowie experimenteller Musik Platz finden. Die in die Komposition eingewobenen Volkslieder und -melodien werden packend, witzig und unerwartet interpretiert und durch rhythmische und klangliche Verwandlungen und Verfremdungen zu einem unkonventionellen und unterhaltsamen musikalischen Mix aufbereitet, der seine Wirkung nicht verfehlen wird!