Cantique de Noël

 

Muri, Festsaal
Wohlen, Kath. Pfarrkirche
13. und 14. Dezember 2014

 

Jean Mouton (1459-1522)
Motetten zur Weihnachtszeit

Marc-Antoine Charpentier (1643-1704)
Weihnachtsoratorium „In Nativitatum Domine Canticum“  

Francis Poulenc (1899-1963)
Drei altfranzösische Weihnachtslieder 

J.S. Bach/ Charles Gounod (1818 – 1893)
Ave Maria

César Franck (1822 – 1890)
Panis Angelicus

Adolphe-Charles Adam (1803 – 1856)
Cantique de Noël

 

Mitwirkende
Stefan Wieland, Altus
Carl Hieger, Tenor
Peter Brechbühler, Bariton
Camerata Musica, Luzern
Pro Musica Vocale, Aargau

Leitung
Andrew Dunscombe

 

Mit „Cantique de Noël“ widmet sich der Konzertchor Pro Musica Vocale der Vielfalt der französischen Weihnachtsmusik. Das Programm spannt einen Bogen über dreihundert Jahre und beinhaltet Werke mit Instrumentalensemble und A cappella-Kompositionen von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert.

Der Renaissance-Komponist Jean Mouton (1459-1522) eröffnet den Abend mit seinen tiefgründigen und spirituellen a cappella-Werken. Die Stimmung bleibt aber nicht lange ruhig: Das Weihnachtsoratorium „In Nativitatum Domine Canticum“ von Marc-Antoine Charpentier (1643-1704) erzählt die Weihnachtsgeschichte mit freudiger und witziger Musik aus der Perspektive der Hirten. 

Auf die himmlisch schönen Weihnachts-Motteten von Francis Poulenc (1899-1963) folgen drei intime und zauberhafte altfranzösische Weihnachtslieder. 

Den Abschluss des Konzerts bilden drei Werke, die weltweit  zu einer Art Volksliedgut geworden sind: Ave Maria (Bach/Gounod), Panis Angelicus (César Franck) und Cantique de Noël (Adolphe-Charles Adam), interpretiert von Solisten, Chor und Instrumentalensemble.